Apfel Röllchen

Wie kann man ein zehn jähriges Kind bei seinen Hausaufgaben unterstützen? Die Aufgabe war ein Rezept für die Schule herzustellen. Wenn möglich, mit selbstgemachten Bildern. Na ja, wenn man Mama mit Kamera und Licht dabei hat, wird es schnell zu einem Mini Design Projekt.
Das Rezept unten stammt aus Russland. Es ist sehr beliebt in unserer Familie. Wir essen es gern zum Abendessen aber eigentlich passt dieser Nachtisch zu jeder Zeit. Hoffentlich sprechen die Bilder von sich selbst.

Zutaten

blog-apfelkuchen-01
Für 12-14 Stück:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 1-2 große Äpfel
  • 1 Ei
  • Zucker

Schritt 1

blog-apfelkuchen-02
Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Danach die Teile noch mal in Stückchen schneiden (nicht zu dünn).

Schritt 2

blog-apfelkuchen-03
Den Teig in dreieckigen Formen schneiden (am besten mit einen Pizzaroller). Aus einer Packung kommt circa 12-14 Dreiecke.

Schritt 3

blog-apfelkuchen-04
Äpfelstücke auf dem Teig verteilen. Teigstückchen von der langen Seite zusammen rollen.

Schritt 4

blog-apfelkuchen-05
Das Ei leicht schlagen. Den oberen Teil von den Röllchen mit Ei bestreichen, danach diese Seite in den Zucker eintunken.

Schritt 5

blog-apfelkuchen-06
Back Ofen vorheizen (Ober- und Unterhitze 200°, Umluft 180°). Die Apfelröllchen ca. 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit!